Das Team

Das 2017’er Team von Campus Motorsport besteht aus 40 Mitgliedern. Die Mitglieder stammen aus verschiedenen Studiengängen, wie z.B. Maschinenbau, Betriebswirtschaftslehre, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Design und Journalistik. Je nach Interessengebiet und Fähigkeit sind sie in unterschiedlichen Bereichen des Teams tätig:

Projektleitung

Lea Penner,
Roman
Stöcker

Fahrwerk

Roman Stöcker,
Jannik Meyer,Julian
Hoffmann,Renke Heuer,
Steffen Varelmann

Rahmen

Marcel Jurczyk,
Jan-Luca Laake

Antriebsstrang

Roman Stöcker,
Jannik Meyer,Julian
Hoffmann,Renke Heuer,
Steffen Varelmann

Werkstatt

Felix Pätzold,
Hannes Büttner,Niclas
Söhnholz,Patrik Schendel,
Philip Reineke,Roman
Nölle,Safa Baykal,
Samuel Perry, Christopher
Picker

Motor

Arne Gliemann,
Kevin Kaczmarek

Elektrotechnik

Kevin Kaczmarek
Christian Behrens

Komponentenintegration

Roman Stöcker,
Hendrick Gaida,
Jan Philipp Bente

Medien und Öffentlichkeit

Melanie Palluck,
Raphael Schröder, Therese
Riedel, Kilian Schönfeld

Finanzen und Personal

Jan Kunath,
Benjamin Flemming,
Lea Penner

Rahmen und Sicherheit

Konstruktion: Gitterrohrrahmen mit Überrollstruktur aus S355

Verkleidung: Luftwiderstandsoptimiert, handlaminiert aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff (CFK)

Crash-Box: Aluminiumwabenstruktur

Unterboden: Handlaminiert aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff (CFK) auf Schaumkernen aus extrudiertem Polystyrol (XPS)

Motor und Antriebsstrang

Modell: Kawasaki ZX6-R, vier Zylinder in Reihe, 599ccm Hubraum

Leistung: 84 PS

Drehmoment: 56 Nm

Ansaugsystem: Selbstentwickelte, 3d-gedruckte Airbox und Saugrohre aus Polyamid (PA), 20mm Airrestrictor

Abgasanlage: Eigenentwickelter Fächerkrümmer und Sammler aus Edelstahl (1.4301)

Kühlung: Wasserkühlung mit spezialangefertigtem Kühler der AKG Group

Schmiersystem: Nasssumpfschmierung mit Ölschnorchel und Ölwanne als Eigenentwicklung

Gemischbildung: Umbau auf Saugrohreinspritzung

Getriebe: Vier Gänge sequentiell, in Motorgehäuse integriert, mit neu entwickelter Schaltwalze

Betätigung: Elektromagnetisch über Wippen am Lenkrad

Fahrwerk

Bauwerk: Doppelquerlenkeraufhängung in Hybridbauweise (Aluminium und Kohlefaser-verstärkter Kunststoff (CFK))

Reifen: Continental C17 Slicks und Regenreifen, 205 R13 470

Felgen: 13“x7“ OZ Racing Magnesium

Dämpfer: Öhlins TTX25 Mark II

 

Ergonomie

Fahrersitz: Kohlefaser- und Aramidfaserverstärkter Kunststoff, Formula Seven
Saugrohreinspritzung

Lenkrad: hochfestes Aluminiumblech, wasserstrahlgeschnitten, Griffschalen
und Schaltwippen 3D-gedruckt

Elektrik

Motorsteuerung: Trijekt Plus, frei programmierbar, Kennfeld auf Motorenprüfstand ermittelt

Fahrerinformationssystem: Selbstentwickeltes Display

Datalogging: Eigenentwickelter Datalogger und Auswertungssoftware